Französisch

                      Salut, ça va?   

                              Gruppenfoto                                    

       Schülerinnen und Schüler der IGS im Rahmen einer Frankreichfahrt    

  Französische Flagge

1. Ein kurzer Überblick

An unserer Schule habt ihr die Möglichkeit, ab dem 6. Jahrgang Französisch als zweite Fremdsprache zu wählen. Mit dieser Wahl entscheidet ihr euch für eine Weltsprache, die euch Türen zu anderen Kulturen und später auf dem Arbeitsmarkt öffnet. Das Besondere an Französisch ist, dass es auf fast allen Kontinenten dieser Welt gesprochen wird (z. B. in Nordamerika: Kanada; Europa: Belgien, Schweiz, Luxemburg; Afrika: Togo, Kamerun, Tunesien, Marokko; Lateinamerika: Einige karibische Inseln; im Indischen Ozean: La Réunion). Uns Lehrkräften ist es wichtig, dass ihr mit Freude und Neugierde diese wunderschöne Sprache erlernt.

Schnell werdet ihr erste kleinere Dialoge sprechen und merken, dass man schon mehr versteht, als man zuvor denkt. Baguette, balcon, merci, plaisir…Kommen euch diese Wörter bekannt vor? Sie sind Beispiele dafür, dass Deutschland und Frankreich stets eng miteinander verbunden waren und sind, weshalb wir viele französische Begriffe in etwas anderer Schreibform in unserer Spreche wiederfinden. Kennt ihr vielleicht noch andere Beispiele?

Französisch begleitet euch jedenfalls während der gesamten Sekundarstufe I (bis Klasse 10) und wird in der Oberstufe fortgesetzt, sofern ihr das Abitur an der IGS Marienhafe-Moorhusen anstrebt. Für das Abitur muss eine zweite Fremdsprache erlernt werden. Diese kann allerdings auch ab dem 11. Jahrgang, mit Eintritt in die Oberstufe, neu begonnen werden. Solltet ihr also keine zweite Fremdsprache ab dem 6. Jahrgang wählen, habt ihr trotzdem später die Möglichkeit auf den Erwerb des Abiturs.

Im Französischunterricht erweitert ihr über unterschiedliche Medien und Methoden die verschiedenen Kompetenzen (z.B. Sprech- oder Lesekompetenz), wie es euch bereits aus dem Englischunterricht bekannt ist. Auch in Französisch ist das regelmäßige Wiederholen und Üben von Vokabeln oder neuer Grammatikinhalte ein wichtiger Schlüssel zum Erfolg.

Wir legen besonderen Wert auf eine lebendige Vermittlung der Fremdsprache. Neben dem Lehrwerk nutzen wir verschiedene Materialien und Medien aus den französischsprachigen Ländern, um euch einen authentischen Einblick in diese zu bieten. Darüber hinaus erhaltet ihr die Möglichkeit über Kursfahrten und andere Projekte, in einen lebendigen Kontakt mit Menschen aus der französischsprachigen Welt zu treten. Zudem arbeiten wir an einem Austausch mit einer Schule in Frankreich und vielleicht kannst du uns hierbei unterstützen.

Wir, die Französischlehrkräfte, stehen euch und euren Eltern für weitere Informationen bei der Wahl zur zweiten Fremdsprache gerne zur Verfügung und würden uns freuen, wenn wir dich im Französischunterricht mit einem herzlichen Bonjour! begrüßen dürfen.


 

2. Sekundarstufe I

   Allgemeine Infos

Salut, ça va? Wer kennt ihn nicht, den französischen Ausdruck, mit dem sich gut bekannte Französinnen und Franzosen begrüßen? Die Begrüßung steht bereits im Schnupperkurs im Programm, den die IGS Marienhafe-Moorhusen in der Regel im zweiten Halbjahr der 5. Klasse anbietet. Wer sich dann für das Erlernen der französischen Sprache entscheidet, kann in Jahrgang 6 direkt an die Begrüßung anknüpfen und die ersten Mini-Dialoge bei kurzen szenischen Darstellungen zum Thema Kennenlernen von neuen Freunden präsentieren. In der Sekundarstufe I arbeitet das Fach Französisch mit dem Lehrwerk A toi!. Zu diesem gehört selbstverständlich auch ein Arbeitsheft, das carnet d’activités. Der Lernfortschritt orientiert sich dabei immer an den centre d’interêts, den Interessensgebieten der heutigen Schülerinnen und Schüler. Somit stehen weitere Themen wie Schule, Familie, Haus und Zimmer, Uhrzeit, Urlaub, Internet und persönliche Probleme in den ersten Lernjahren im Vordergrund. Diese zentralen Inhalte werden zu Beginn spielerisch mit kleinen Liedern, Reimen, Hörübungen und Spielszenen thematisiert. Später rücken stärker textorientierte Übungen in den Fokus, die zum Beispiel durch Foto-Romane oder kleinere Leselektüren Anlässe zum Schreiben von E-Mails oder Blog-Einträgen bieten.


   Der Unterricht in der Sekundarstufe I

Die Unterrichtssprache in der Sekundarstufe I ist Französisch, was ein hohes Maß an Konzentration und Disziplin erfordert. Den Unterricht auf Französisch durchzuführen ist aber notwendig. Dennoch, bei schwierigeren Themen, wie zum Beispiel der Einführung einer neuen Grammatik, wechselt die Unterrichtssprache funktionell ins Deutsche. Das Erlernen des Französischen erfolgt kompetenzorientiert. Das heißt, die Schülerinnen und Schüler lernen zunächst nicht nur Vokabeln und Grammatik, sondern sie lernen auch, und zwar integrativ, die Vokabeln und Grammatik anzuwenden. Ein besonderer Fokus liegt zudem auf dem Sprechen, um in der französischsprachigen Welt eigene Erfahrungen sammeln zu können. Daher sind im Laufe der Sekundarstufe I auch zwei Sprechprüfungen neben den üblichen kompetenzorientierten Klassenarbeiten vorgesehen. Außerdem wird das Sprechen im Rahmen des Sprachendorfs geübt.


 

3. Die Sekundarstufe II

   Französisch als neu einsetzende Fremdsprache ab Klasse 11

Ab der 11. Klasse können die Schülerinnen und Schüler der IGS-Marienhafe-Moorhusen das Fach Französisch als neu beginnende Fremdsprache belegen. Eine Anwahl bedeutet, dass das Fach bis zum Abitur beibehalten werden muss. Die Schülerinnen und Schüler haben ab Jahrgang 12 aber die Wahl das Fach Französisch als grundlegenden Prüfungskurs (schriftliches oder mündliches Abitur) oder als Abdeckerkurs zu belegen. In Jahrgang 11 und im ersten Semester des 12. Jahrgangs wird mit dem Lehrwerk A plus!, welches durch ein passendes Arbeitsheft, dem carnet d’activités, begleitet wird, gearbeitet. Die Vorbereitung auf das Abitur erfolgt durch vorgegebene Inhalte als auch durch ergänzende Inhalte zu den großen Themen La socialisation, La France et l’Allemagne und Les grandes questions de l’existence humaine oder Notre planète, notre avenir, La France et ses régions. Diese beispielhaften Themen werden mittels authentischem Material (Lektüren, Kurzgeschichten, Gedichte, Chansons oder Filme/Videoclips) thematisiert. Am Ende steht möglicherweise die Abiturprüfung im Prüfungsfach 4 (schriftlich) oder im Prüfungsfach 5 (mündlich). Wir haben bereits Abiturientinnen und Abiturienten verabschiedet, die in Französisch auch in der Abiturprüfung erfolgreich bestanden haben.

  

Französisch als fortgesetzte Fremdsprache ab Klasse 11

Schülerinnen und Schüler, die bereits in der Sekundarstufe I Französisch beleget haben, setzen diese Fremdsprache mit Eintritt in die Oberstufe fort. Im elften Jahrgang werden Kompetenzen über spannende Themen (Landeskunde, Politik, Kultur usw.) und Projektarbeiten gefestigt und vertieft.

 

Französisch als fortgesetzte Fremdsprache ab Klasse 12

Französisch kann in Abhängigkeit vom gewählten Profil nach 11 abgewählt oder fortgesetzt werden. Es lohnt sich jedoch die Fremdsprache fortzusetzen oder sogar als Prüfungsfach zu wählen, da dies bei der zukünftigen Berufswahl ein entscheidender Pluspunkt auf dem Arbeitsmarkt sein kann. Die Themen sind vielfältig und werden vom Kultusministerium vorgegeben. Gerne bieten wir auch für Schülerinnen und Schüler der Oberstufe eine Kursfahrt an.


 

4. Sonstiges

 

Ma chambre de rêve

Lennya und Jasmin aus dem 6. Jahrgang (Schuljahr 2020/2021) haben folgende Traumzimmer entworfen:

 

Traumzmmer 1

Traumzimmer 2